• Ihr Warenkorb ist leer.
    • Ihre Merkliste ist leer.

Modellautos

Ein Modellauto ist die maßstäblich verkleinerte Nachbildung eines Automobils. Dies können Personenwagen, Lieferwagen, Busse, LKWs mit verschiedenen Aufbauten sowie Baufahrzeuge und landwirtschaftliche Fahrzeuge sein. ... Weiterlesen


Der Zusammenbau solcher Nachbildungen wird im Rahmen des Modellbaus verbreitet als Hobby betrieben. Für jeden Bereich gibt es aber auch fertige Modellfahrzeuge zu kaufen. Der Automodellbau gliedert sich in mehrere Maßstäbe.

Standmodelle sind möglichst genau dem Original nachempfunden. Automodelle sind vorwiegend fertig gebaut und montiert. Das Grundmodell besteht in den größeren Maßstäben meist aus Metall, die Anbauteile (Fensterscheiben, Scheinwerfer, Reifen, Scheibenwischer usw.) sind meist aus Kunststoff. Modellfahrzeuge in 1:87 und kleiner werden in der Regel ganz aus Kunststoff gefertigt. Sehr feine Teile, wie der Kühlergrill bei den LKWs oder auch Scheibenwischer, können aus Fotoätzteilen sein.
Rennwagenmodelle werden meistens mit Nass-Schiebebildern beklebt, um den authentischen Rennlook wiederzugeben.

Es gibt weltweit mehr als hundert Produzenten für Fahrzeugmodelle, dazu kommen noch unzählige Kleinserienhersteller. Die Kleinserienhersteller stellen Automodelle in kleinen Serien von ca. 10 bis ca. 100 Stück her, oftmals wird das Automodell hierbei aus Resine hergestellt, nicht wie bei den Großserienherstellern aus Kunststoff oder Metall.

Automodelle werden, grob geordnet, nach Vorbildtypen, Modellherstellern oder Maßstabsklassen gesammelt. Wir stellen hier ein paar gängige Größen vor.

Nenngröße 1:18

Der klassische Maßstab für „große“ Modellfahrzeuge ist 1:18. Die Modellautos werden vor allem in Europa und Nordamerika gesammelt, wo auch die Schwerpunkte des Modellangebotes liegen. Daneben gibt es einen chinesischen Inlandsmarkt, dessen Modellautos aber – obwohl es auch außerhalb erhältliche Vorbilder sind – nur selten außerhalb angeboten werden. Besonders hoch detaillierte Modellautos in dieser Größe bestehen aus weit über 1000 Einzelteilen, und selbst in den untersten Preisklassen sind zu öffnende Türen und Motorhauben sowie eine Lenkung üblich. Viele Modellautos haben zudem eine Federung und einen zu öffnenden Kofferraum.

Lieferanten von 1:18-Modellfahrzeugen sind unter anderem Schuco, Herpa und Solido. Einige 1:18-Modelle entstehen auch als Werbemodelle für die Vorbildhersteller.

Nenngröße 1:43

1:43 ist die Größe mit der größten Auswahl an Modellautos und auch der insgesamt größten Sammlergemeinde. Er gilt als der (sogenannte) internationale Sammlermaßstab und wird eigentlich fast überall auf der Welt hergestellt und gesammelt. Insbesondere japanische Vorbilder sind oft nur in 1:43 zu bekommen.

1:43 war in den 1970er und 1980er Jahren vielfach hauptsächlich als „Spielzeug“, z. B. bei Gama und Solido, im Angebot. Viele interessante und hochwertigere Modellautos gab es bis in die 1990er Jahre oft nur in Kleinserie oder als Bausatz bei speziellen Herstellern. Inzwischen gibt es ein sehr großes und oft in direkter Zusammenarbeit mit den Vorbildherstellern wie z.B. VW entwickeltes Sortiment. Die Modellautos sind dabei wesentlich detaillierter, aber auch teurer als die früheren Spielzeugmodelle. Bekannte Produzenten in diesem Maßstab sind Herpa, Minis, Schuco und Wiking.

Nenngröße 1:64

Die im Allgemeinen oft als „Matchboxautos“ bezeichneten Automodelle im Maßstab um 1:64 (die „Spielzeugautos“ variieren grob zwischen 1:52 und 1:67) erfreuen sich besonders bei Kindern großer Beliebtheit. Deswegen entspringen diese, meist aus Metall- und Plastikteilen gefertigten, Modellautos oft der Fantasie beziehungsweise orientieren sich frei an realen Vorbildern. Natürlich gibt es ebenso sich eng am Vorbild orientierende Modellautos. Wichtige Lieferanten sind z. B. Siku, Matchbox, Hot Wheels und Majorette. Ein großer Unterschied zu Modellautos im Maßstab 1:43 besteht auch darin, dass hierbei die Möglichkeit, mit dem Auto zu spielen, für Kinder im Vordergrund steht, auf Detailtreue wird nicht so viel Wert gelegt. So lassen sich bei Matchbox, Siku usw. generell die Fahrzeuge bewegen, d. h., die Räder drehen sich. Bekannte Automarken wie VW, Mercedes oder Porsche sind hier oft Vorbild. Dies ist bei 1:43-Modellautos keine zwingende Voraussetzung, bei Resin-Modellen ist es oftmals gar nicht möglich, die Räder überhaupt zu drehen, oder aber sie sind sehr unrund und „eiern“.

Seit einigen Jahren werden, besonders von Schuco, in der Größe 1:64 außer Spielzeug- auch Sammlermodelle angeboten. Die in China produzierten und unter der US-amerikanischen Marke „Code 3“ vertriebenen rote Feuerwehrmodelle sind fein detailliert und für Kinderhände eher ungeeignet.

Nenngröße 1:87

Modellautos in der Größe 1:87 bzw. H0 dienten ursprünglich als Ausstattung für Modelleisenbahnen der Nenngröße H0, haben sich aber vor allem im deutschsprachigen Raum zu einem eigenen Sammelgebiet entwickelt. Die Modellautos bestehen meist ganz aus Kunststoff. Seit dem Jahr 2000 gibt es aber auch einige Modelle in Metall. Auch in diesem Maßstab gibt es Werbemodelle einiger vor allem deutscher Automobilhersteller. Die Firmen Brekina, Busch, Herpa, Rietze und Wiking sind nur einige wichtige Hersteller von Kunststoff-Modellen in diesem Maßstab. Metallmodelle in 1:87 gab es von Schuco in Form der Piccolo-Serie schon in den 1950er Jahren. Die damals in ihrer Detaillierung durchaus mit Kunststoff-Modellen vergleichbaren Modelle wurden in der Folgezeit von diesen völlig vom Markt verdrängt und nur noch als Replikas für Sammler angeboten. Die Autos von Highspeed werden in Europa vor allem von Schuco (als Edition 1:87) vertrieben. Die Autos von Welly wurden bis 2007, soweit sie nicht zu Highspeed-Entwicklungen redundant waren, ebenfalls von Schuco, seitdem komplett von Vollmer vertrieben. Daneben sind einige dieser Modelle auch unter anderen Marken, teilweise als Werbemodelle verschiedener Branchen im Handel. Details, die die Druckgussfertigung überfordern würden, werden aus Kunststoff ergänzt. Die Modelle sind preislich deutlich unter den Kunststoff-Modellen angesiedelt, wobei die Detaillierung deutlich einfacher bleibt.

Flugmodelle und Helikopter

Auch sehr beliebt sind kleine Nachbildungen von Flugzeugen oder Helikoptern. Wir führen hier die Marken Brekina, Busch, Herpa, Minis, OXFORD Aviation, Rietze, Schuco, Solido und Wiking. Die Flugmodelle werden aufgrund der vielen Details meist in größeren Maßstäben gefertigt. Wir bieten bei uns im Online-Shop die Maßstäbe 1:72, 1:200, 1:250, 1:400, 1:500 und 1:600 an. Gerne werden hier auch historische Vorbilder angeboten, z.B. aus den beiden Weltkriegen, aber auch die neuesten Entwicklungen auf dem Flugmarkt.

Modellautos bei besserePreise

Sie finden bei uns Modellautos, Nutzfahrzeuge, Flugzeuge und Helikopter in allen gängigen Größen von den renommiertesten Herstellern zu top Preisen. Damit die Auswahl leichter fällt haben wir sie für Sie nach Größen sortiert. Wir verkaufen vom weißen VW über den Mercedes LKW bis hin zum roten Porsche fast alles und viele Artikel sind in OVP sofort lieferbar. Stöbern Sie in unserem Shop online und finden Sie günstig eine große Auswahl an Fahrzeugen und Flugobjekten mit passendem Zubehör.



Zuletzt angesehen


                       

Jetzt kostenlos die besserePreise.com App herunterladen

QR Code zum Direktaufruf im App Store

besserePreise.com App Store

QR Code zum Direktaufruf im Play Store

besserePreise.com Play Store



           
+ + +      Letzte Shop-Aktualisierung: 06.07.2020      + + +
¹ inkl. MwSt. zzgl. Versand
* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Ausgenommen sind Sonntage und gesetzliche Feiertage.
Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins finden Sie hier.
Playmobil bei idealo.de     besserePreise hat immer die besten Preise