•   
    • Ihr Warenkorb ist leer.
  •   
    • Ihre Vorbestell-Liste ist leer.

Big Planes Kits


Die Geschichte des Flugmodellbaus Die Geschichte des Flugmodells ist eng mit der Geschichte der Luftfahrt verbunden. Lange vor den ersten bemannten Flügen wurden die Grundlagen des Fliegens bereits mit Flugmodellen erprobt. Der Mathematiker und Philosoph Archytas von Tarent, * 428 v. Chr., wird im 2. Jahrhundert n. Chr. von Aulus Gellius in seinem Buch Noctes Atticae als Erbauer eines flugfähigen Vogelmodells erwähnt. Die „Taube des Archytas“ wird als durch mechanische Geschicklichkeit und weitere Künste geschaffene hölzerne Nachbildung einer Taube beschrieben; die geflogen sei, weil sie ausgewogen in der Schwebe gehalten wurde und von einer im Inneren eingeschlossenen und verborgenen Luftströmung angetrieben war. Im vierten Jahrhundert v. Chr. spielen chinesische Kinder bereits mit einem Spielzeug, das als erstes bekanntes Modell eines Hubschraubers (Drehflügelflugzeug) angesehen werden kann. Der chinesische Kreisel bestand aus einem runden Stab, in den kreuzförmig leicht angestellt Vogelfedern eingesteckt waren. Durch Drehung des Rundstabs zwischen beiden Handflächen erzeugen die Federn schließlich genug Auftrieb, um den Kreisel in die Luft steigen zu lassen. Das Bauen von Flugmodellen als Hobby kam schon vor dem Ersten Weltkrieg auf. Bereits 1913 erschien ein Buch von P. L. Biegenwald mit dem Titel „Flugmodellbau“. Als Antrieb wurde in erster Linie der Gummimotor beschrieben und der mögliche Einsatz von Pressluft-, CO2- und Verbrennungsmotoren genannt. Der Elektromotor wurde für Flugmodelle für völlig ungeeignet gehalten. Im Bildband des Deutschen Historischen Museums „Das XX. Jahrhundert – Fotografien zur deutschen Geschichte“ findet sich auf Seite 91 ein Foto aus Berlin, datiert 1919, auf dem etwa zehn startbereite Wasser-Flugmodelle, offensichtlich mit Gummimotor, abgebildet sind. Baumaterialien waren anfänglich vor allem Sperrholz, dünne Kiefernleisten und Papier zwecks Tragflächenbespannung („Spannpapier“), später verbreitet Balsaholz, und heute vor allem Kunststoffe wie Faserverbund- und Schaumstoff-Formteile sowie „Bügelfolie“ zur Bespannung. In den 1930er Jahren wurden Verbrennungsmotoren für Flugmodelle eingeführt, bekannt war damals z. B. der „Kratmo“. Die ersten erfolgreichen Versuche mit Funkfernsteuerungen wurden in der zweiten Hälfte der 1930er Jahre durchgeführt. Nach 1950 wurden Funkfernsteuerungen durch kommerzielle Fertigung weiter verbreitet, zuerst als Röhrengeräte, die große und schwere Batterien benötigten, später mit Transistoren. Aber erst die Mitte der 1960er eingeführten Proportionalanlagen, bei denen jedes Ruder genau dem Ausschlag der Knüppelbewegung am Sender folgt, womit sich insbesondere Flugmodelle präzise und sicher steuern lassen, machten den Modellflug populär. Beliebte Neuheiten in diversen Maßstäben von Big Planes Kits Neu ist die Horten Ho-IX V1 im Maßstab 1/72 als Bausatz vom Hersteller Big Planes Kits. Die Horten war ein gegen Ende des Zweiten Weltkriegs gebaute Nurflügel-Konstruktion Horten H IX war die konsequente Weiterführung des Nurflügelkonzeptes der Brüder Horten in das Jet-Zeitalter. H IX war die Bezeichnung der ersten beiden Prototypen. Das Reichsluftfahrtministerium (RLM) vergab für die Serienproduktion die Nummer 8-229, wobei die 8 eine Codenummer für Flugzeuge im Allgemeinen war. Teilweise wird auch die Bezeichnung Gotha Go 229 – nach der vorgesehenen Produktionsfirma Gothaer Waggonfabrik – verwendet. In der Praxis war jedoch im Allgemeinen die Produktionsfirma für die Namensgebung unerheblich. Da die Brüder Horten keine Angestellten der Gothaer Waggonfabrik waren und zudem offiziell eine eigene Flugzeugfirma – wenn auch ohne nennenswerte Produktionskapazitäten – unterhielten, ist die Namensgebung Horten Ho 229 wahrscheinlicher. Diese Bezeichnung wurde auch in den Wochenberichten der Erprobungsstelle Rechlin verwendet. Wir führen auch die beliebte Bombardier CRJ-700, die Peacemaker und diverse Boeing und Lufthansa Modellbausätze vom Hersteller Big Planes Kits. Bei uns finden Sie Modellbau zu einem fairen Preis. In unserem Shop finden Sie zu vielen Fahrzeugen zusätzliche Informationen. In dieser Kategorie gibt es Bausätze, Werkzeug, Zubehör und Angebote des Herstellers Big Planes Kits zu tollen Preisen. Big Planes Kits bietet verschiedene Modellbau-Maßstäbe an. Das Hobby Flugzeug-Modellbau bietet besonders viele originalgetreue Informationen auch im kleinen Maßstab. Der Hersteller Big Planes Kits versucht dies bei jedem seiner Flugzeuge und Fahrzeuge mitsamt Zubehör umzusetzen. Besonders beliebt sind der Boeing und der Bombardier CRJ-700 Modellbausatz. Big Planes Kits bietet aber auch passende Fahrzeuge als Zubehör-Bausatz in dieser Kategorie. Viele Modelle, Werkzeuge und Zubehör gibt es hier zu einem tollen Angebot.



Zuletzt angesehen


Modellbahn Schnäppchen, Aktionen und Angebote Modellauto Schnäppchen, Aktionen und Angebote Modellbau Schnäppchen, Aktionen und Angebote Tabletop Schnäppchen, Aktionen und Angebote Spielzeug Schnäppchen, Aktionen und Angebote

                       

Jetzt kostenlos die besserePreise.com App herunterladen

QR Code zum Direktaufruf im App Store

besserePreise.com App Store

QR Code zum Direktaufruf im Play Store

besserePreise.com Play Store



Social Media
Letzte Shop-Aktualisierung: 12.07.2024
* inkl. MwSt. zzgl. Versand
** Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Ausgenommen sind Sonntage und gesetzliche Feiertage.
Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins finden Sie hier.