•   
    • Ihr Warenkorb ist leer.
  •   
    • Ihre Vorbestell-Liste ist leer.

Spiele, Brettspiele, Kartenspiele etc.

Ob ein spannendes und lustiges Kartenspiel zum Verschenken, ein Gemeinschaftsspiel für den nächsten Spieleabend oder einfach nur auf der Suche nach einem tollen neuen Brettspiel für die ganze Familie, hier ist für jeden Spieler das perfekte Game dabei! ... Weiterlesen


Die Geschichte der besten Spiele und ihrer Spieler...

Gespielt wurde immer schon. Irgendwie und mit irgendwas. Antike Funde belegen, dass schon vor tausenden Jahren nicht nur gespielt wurde, sondern, dass Brettspiele und das Spielen Teil der (damaligen) Kultur(en) war. Überliefert sind von diesen frühen Zeugnissen der Spielkultur meist nur das Spielmaterial, selten die dazugehörigen Regeln und eigentlich nie der oder die Erfinder des Spiels. Wenige Ausnahmen bestätigen die Regel. Doch bis vor nicht allzu langer Zeit kannten die meisten Spiele – obwohl längst Gebrauchs- und Kulturgut geworden – keine Autorennamen. Ende des 19. Jahrhunderts lassen sich erstmals einzelne Spieleautoren als Urheber von „modernen" Spielen nachweisen, auch wenn sie nur selten auf oder in dem Spiel genannt wurden. Weitgehend unbekannt ist der Autor von Halma, der amerikanische Chirurg George Howard Monks (1883). Das bekannteste Beispiel dafür ist aber Monopoly und seine Vorläufer: 1904 erhielt The Landlords Game von Elizabeth Maggie das erste Patent, später machte Charles Darrow eine modifizierte Version des Spiels populär und publizierte die erste Auflage unter dem Titel Monopoly 1933 im Eigenverlag. Mehr dazu unter The secret history of Monopoly. Auch das Spiel Lasca (Laska) des Schachweltmeister Emanuel Lasker gehört in diese Zeit. Seine Dame-Variante erschien bereits 1911, auf Grund der Bekanntheit des Autors mit prominenter Namensnennung.

Brettspiele

Bei der Klassifikation des Deutschen Spielearchivs werden Brettspiele in 7 Oberkategorien untergliedert:

  • Würfel- und Glücksspiele
    mit reinen Würfelspielen wie Kniffel, Start-Ziel-Spielen wie Mensch ärgere Dich nicht, Such- und Fangspielen wie Fang den Hut und taktische Würfelspielen wie Can’t Stop.
  • Legespiele
    mit Zeichenlegespielen (Domino), Buchstabenlegespielen (Scrabble), Zahlenlegespielen (Rummikub), taktischen Legespielen (Café International), Lottospielen (Bingo ), Figurenlegespielen (Tangram) und Bilderlegespielen (Puzzlespielen).
  • Denkspiele
    mit strategischen Denkspielen (Schach), taktisch-topologischen Denkspielen (Halma), Kombinations- und Dekodierungsspielen (Mastermind), Gedächtnisspielen (Memory) und Solitärspielen (Solitär).
  • Rollenspiele
    mit „Gesellschaftsspielen“ (Spiel des Lebens), Wirtschaftsspielen (Monopoly), Kriminal- und Agentenspielen (Scotland Yard), Abenteuerspielen (Alaska), Kriegs- und Konfliktsimulationsspielen (Risiko), Fantasy- und Science-Fiction-Rollenspielen (Das Schwarze Auge), Sport- und Rennspielen (Jockey), Verkehrsspielen (Stop & Go) und Reisespielen (Deutschlandreise).
  • Quiz- und Konversationsspiele
    mit Rate- und Quizspielen (Barbarossa und die Rätselmeister) sowie mit Psycho- und Konversationsspielen (Sympathie).
  • Geschicklichkeits- und Aktionsspiele
    mit Geschicklichkeitsspielen (Mikado), Aktionsspielen (Avalanche), Reaktionsspielen (Spitz pass auf) und Sportspielen (Tipp-Kick).
  • Sonstige Spiele
    mit Varia und Spielemagazinen.

Kartenspiele

Analog dazu unterteilt das Deutsche Spielearchiv die Kartenspiele in 3 Oberkategorien:

  • Abstrakte Kartenspiele
    mit Besitzspielen von Karten (Bridge), Augenspielen (Skat), Ablegespielen (Rommé) und Kartenkombinationsspielen (Poker).
  • Rollenspiele
    untergliedert nach Genren wie „Gesellschaftsspielen“, Wirtschaftsspielen (Kuhhandel), Kriminal- und Agentenspielen (Sherlock Holmes), Abenteuerspielen, Kriegs- und Konfliktsimulationsspielen, Fantasy- und SF-Rollenspielen, Sport- und Rennspielen sowie Verkehrsspielen.
  • Kommunikationsspiele
    wie Frage- und Antwortspielen, Quizspielen, Wahrsagekarten (Tarot) und Kreativspielen (das Auslegen von der Karte dient als Grundlage für unterhaltsame Assoziationen der Spieler).

Puzzles

Es gibt Puzzles mit fünf Teilen für Kinder oder Riesenpuzzles mit weit über 10.000 Teilen für Fortgeschrittene. Der Schwierigkeitsgrad kann außer durch die Anzahl der Teile und die farblichen Besonderheiten des Motivs, wie große Flächen mit geringen Farbabstufungen, noch weiter gesteigert werden. Einige Anbieter produzieren Puzzles ohne Motivvorlage oder mischen zwei Spiele zusammen. Auch eine Kombination aus beiden Schwierigkeitsgraden wird angeboten. Des weiteren gibt es Puzzles, die auf beiden Seiten mit (unterschiedlichen) Motiven bedruckt sind, so dass man zusätzlich noch entscheiden muss, welches die „richtige“ Seite jedes Puzzleteils ist. Außerdem werden Puzzles ohne gerade geschnittenen Rand angeboten, bei denen einige zusätzliche Teile beigefügt wurden, die nicht zum Motiv gehören. Hier besteht die Herausforderung darin, nicht nur das Puzzle zu legen, sondern dabei die überflüssigen Teile herauszufinden.

Von Ravensburger gibt es als „Puzzleherausforderung“ auch zwei Puzzles (2006) ohne Motiv, das Krypt silber (654 Teile) und das Krypt Bronze (631 Teile), bei denen nur aufgrund der Form der Puzzleteile eine leere silbergraue (654 Teile) oder bronze-getönte Fläche (70 cm × 50 cm) zusammenzusetzen ist. Diese Serie wurde durch weitere Farben ergänzt.

Anfang des 20. Jahrhunderts begann die Massenproduktion der bisher in Handarbeit hergestellten Puzzles. Dadurch konnten die einst teuren Spiele preiswerter angeboten werden und so ihre Popularität steigern. Bis zum heutigen Zeitpunkt hat sich am Prinzip der Herstellung kaum etwas geändert. Ein auf Pappe gedrucktes Motiv wird mit einer Stanze in viele kleine Teile zerlegt. Die handgefertigten Stanzen sind so individuell, dass die Puzzleteile unterschiedlich aussehen. Bei Riesenpuzzles müssen teilweise auch mehrere Stanzen genutzt werden. Die wichtigsten Fortschritte erzielten die Produzenten bei der Herstellung der Teile durch immer präzisere Zuschnitte. Dies ist auch eines der entscheidenden Qualitätsmerkmale eines Puzzles, neben dem Druck und der Stabilität der Farben. Je genauer die Teile gestanzt werden, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, Teile falsch zu verbinden.

Brettspiele, Kartenspiele, Puzzles und Games zu tollen Preisen bei uns

Wir führen sowohl die bewährten Klassiker unter den Kartenspielen als auch Kinderspiele, aber auch moderne Games für Spieler jeden Alters. Beliebte Partyspiele sind eine tolle Gelegenheit um sich mit Mitspielern zum Spielen zu treffen und machen jede Menge Spass, genauso wie Strategiespiele. Für unsere immer beliebteren Tabletop Grundspiele und Erweiterungen wie z.B. Arkham Horror haben wir eine eigene Kategorie. Bei der großen Auswahl wird wohl jeder Spieler fündig und das zu einem unschlagbaren Preis.



Zuletzt angesehen


Modellbahn Schnäppchen, Aktionen und Angebote Modellauto Schnäppchen, Aktionen und Angebote Modellbau Schnäppchen, Aktionen und Angebote Tabletop Schnäppchen, Aktionen und Angebote Spielzeug Schnäppchen, Aktionen und Angebote

                       

Jetzt kostenlos die besserePreise.com App herunterladen

QR Code zum Direktaufruf im App Store

besserePreise.com App Store

QR Code zum Direktaufruf im Play Store

besserePreise.com Play Store



Social Media
Letzte Shop-Aktualisierung: 15.07.2024
* inkl. MwSt. zzgl. Versand
** Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Ausgenommen sind Sonntage und gesetzliche Feiertage.
Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins finden Sie hier.