•   
    • Ihr Warenkorb ist leer.
  •   
    • Ihre Vorbestell-Liste ist leer.

Unimodels


Heutzutage wird beim Hobby Militär-Plastikmodellbau sehr auf Bemalung, Alterung und neuerdings auch wieder auf Verschmutzung des Plastik geachtet. Unserer Meinung nach kann dieser "Realismuseffekt" bei Plastik verstärkt werden, wenn man auf die Basis, sprich; die Oberflächengestaltung des Modells achtet. Obwohl sich einige Modellhersteller wie Unimodel mittlerweile dazu aufgerafft haben, die Oberflächengestaltung ihrer Modelle der "rauen" Wirklichkeit nachzuempfinden, gibt es immer noch genug Plastik-Modelle mit glatter "Haut".

Oberflächenstruktur bei Panzerungen im Modellbau

Um die Struktur der Panzerung auf Plastik-Modellen von Unimodel darzustellen, verwendet man am besten Italeri Flüssigkleber und als Werkzeug alte Pinsel. Ein bestimmter Teil des Plastiks des Unimodels wird mit Kleber bestrichen und nach ein paar Sekunden wird mit dem ebenfalls in Kleber getauchten Pinsel, durch asymmetrisches Hin- und Herbewegen, die Oberfläche strukturiert. Es ist wichtig, über die Konsistenz des Plastiks VOR diesem Eingriff Bescheid zu wissen. Je nach Hersteller reagiert das Plastik nämlich unterschiedlich auf den Kleber und weicht schneller oder langsamer auf. Man macht daher immer ein paar Tests and der Unter- oder Innenseite des Unimodel Bausatzes. Bitte nicht die Nerven verlieren, wenn das Plastik bei Unimodel nach der Kleberattacke die Farbe verliert oder zu Glänzen beginnt.

Es ist bei Plastik normal! Das Wichtigste an dieser Arbeit ist aber, den Effekt nicht zu übertreiben und aufzupassen, dass keine Details am Unimodel Bausatz beschädigt werden. Am Besten ist es, so viele Fotos als möglich, oder vielleicht sogar ein reales Fahrzeug zu inspizieren um ein Gefühl für die Oberflächenstruktur und Verwendung von verschiedenen Materialien zu bekommen. Für Anfänger ist ein mittlerer oder schwerer russischer Panzer aus dem zweiten Weltkrieg das ideale Trainingsobjekt, die bei diesen Fahrzeugen die Panzerung immer sehr rau war und man somit am Unimodel Kit recht wenig verderben kann. Sollte man es doch einmal beim Plastik-Bausatz übertrieben haben, kann man den Fehler bei Unimodel mit feinem Sandpapier oder Stahlwolle bereinigen.

Ist das Unimodel Modell mit Acrylfarben bemalt, dann braucht man diese nicht abbeizen, man kann gleich nach oben angeführter Methode vorgehen. Der Kleber löst die Farbe auf und verbindet sich mit dem Plastik des Unimodels. Für Bausätze, die mit Emailfarben bemalt sind, eignet sich diese Methode nicht, da die Farbe durch den Kleber nur angelöst aber nicht aufgelöst wird. Sobald man einen Bereich strukturiert hat, kann man in das immer noch weiche Plastik Kratzer und Kerben anbringen, um noch mehr "Realismus" darzustellen.

Wenn man mit Resin, Weissmetall, gemischten Werkstoffen oder mit Emailfarbe bemalten Bausätzen von Unimodel arbeitet, dann nützt einem das oben beschriebene Verfahren nichts, da die Materialien gegen Plastikkleber resistent sind. Man verwendet daher eine Paste aus Italeri Flüssigkleber und vorzugsweise Squadron White Putty oder Tamiya Putty. Klugerweise bringt man diesen Auftrag vor dem Ankleben der Kleinteile an.

Man kann auch Tamiya Putty, verdünnt mit Aceton verwenden. Diese Anwendung hat für uns aber einige Nachteile. Die Italeri/Squadron/Tamiya Methode ist bereits eine große Herausforderung für Schleimhäute, Nebenhöhlen und Augen, aber die Acetonmethode ist ein richtiger "Killer". Außerdem verdampft das Aceton recht schnell und man muss relativ rasch arbeiten, um nicht zu viel Rohmaterial zu verschwenden. Unserer Meinung nach dient die Gestaltung einer Textur nicht nur der realistischeren Wiedergabe des Originals, es bleibt auch die Farbe besser haften und Filter, Washing und Drybrushing kommen besser zur Geltung.

Wie überall sind diese Methoden nicht der Weisheit letzter Schluss. Eine weitere Variante basiert auf der Verwendung eines "Rosenbohrers" ( Name des Bohrkopfes ) und einer Mini-Bohrmaschine. Hier ist es sehr wichtig, dass die Drehzahl des Bohrers richtig eingestellt ist und das man den Bohrer fest in der Hand hält, da sie dazu tendieren auszubrechen und dort anzukratzen, wo man es nicht will. Ebenfalls muss man versuchen, asymmetrische Kerben bei den Unimodels zu kreieren um eine zu gleichmäßig texturierte Oberfläche bei Unimodels zu vermeiden. Arbeitet man mit Resin ist die Verwendung einer Staubschutzmaske unerlässlich. Man muss nur aufpassen, dass sich keine Pinselhaare in die Oberfläche der Unimodels schummeln.

Unimodels Modellbau in unserem Shop

Wir bieten Unimodels Plastikmodellbau-Bausätze in dieser Kategorie an. Die Kits gibt es in verschiedenen Maßstäben und das zu moderaten Preisen. Unimodels bietet auch jede Menge Zubehör zu ihrem Hobby Modellbau. Das entsprechende Werkzeug für Unimodels führen wir selbstverständlich auch. Unimodel ist ein Hersteller aus der Ukraine der sich auf militärische Plastikmodellbau-Kits spezialisiert hat und noch recht neu auf dem Plastik-Markt ist.



Zuletzt angesehen


Modellbahn Schnäppchen, Aktionen und Angebote Modellauto Schnäppchen, Aktionen und Angebote Modellbau Schnäppchen, Aktionen und Angebote Tabletop Schnäppchen, Aktionen und Angebote Spielzeug Schnäppchen, Aktionen und Angebote

                       

Jetzt kostenlos die besserePreise.com App herunterladen

QR Code zum Direktaufruf im App Store

besserePreise.com App Store

QR Code zum Direktaufruf im Play Store

besserePreise.com Play Store



Social Media
Letzte Shop-Aktualisierung: 18.07.2024
* inkl. MwSt. zzgl. Versand
** Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Ausgenommen sind Sonntage und gesetzliche Feiertage.
Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins finden Sie hier.